Sprungziele

Trinkwasserverkeimung in Eiselfing: Jüngste Untersuchungen ohne Befund

  • Amtliche Bekanntmachung
Symbolfoto eines mit Wasser gefüllten Glases
Foto: Gemeinde Eiselfing

Stand 29. Juli 2022: Die jüngsten Trinkwasseruntersuchungen im Eiselfinger Netz waren ohne Befund. Weiterhin wird aber eine behördlich angeordnete Chlorung durchgeführt, teilt der Zweckverband zur Wasserversorgung der Schonstetter Gruppe mit. Auch die Abkochverfügung bleibt bis auf Weiteres noch bestehen.

Unmittelbar nach der Feststellung coliformer Bakterien im Hochbehälter Grubholz hatte der Zweckverband in dieser Woche zusätzliche mikrobiologische Beprobungen im Versorgungsgebiet der Gemeinde Eiselfing veranlasst. „Bei diesen konnte nun erfreulicherweise keine Belastung mehr festgestellt werden“, so Verbandsvorsitzender Georg Reinthaler.

Auf Anordnung des Staatlichen Gesundheitsamts Rosenheim müsse die am Mittwoch, 27. Juli 2022, begonnene Chlorung jedoch fortgesetzt werden. Und zwar so lange, bis die vorgeschriebene Konzentration im gesamten Eiselfinger Netz nachgewiesen werden könne.

Bezüglich der Dauer dieser Maßnahme ist aktuell mit ein bis zwei Wochen zu rechnen. Sobald die Chlorung des Trinkwassers beendet wird und kein Abkochen mehr erforderlich ist, erfolgt umgehend eine erneute Information der Bevölkerung.

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.