Datenschutzerklärung

Technische Umsetzung

Der Web-Server der Gemeinde Eiselfing wird über den externen Dienstleister 1&1 betrieben.

Protokollierung

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • Verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • Vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Übertragene Datenmenge

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von unserem Provider gespeichert und nach Ablauf der gesetzlich erlaubten Aufbewahrungsfrist gelöscht. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Cookies

Wir setzen und verwenden keine Cookies für die Darstellung der Inhalte in unserer Homepage. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass in unserer Homepage verlinkte externe Internetseiten Cookies verwenden.

Aktive Komponenten

Im Informationsangebot unserer Homepage werden keine aktiven Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)

Wir verwenden keine Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens.

Elektronische Post (E-Mail)

Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronischer Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen, wie viele E-Mail-Anbieter, Filter gegen unerwünschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht. Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postwege an uns zu senden.

Ansprechpartner und weitere Informationen

Der Datenschutzbeauftrage der Gemeinde Eiselfing ist zu erreichen unter:
Landratsamt Rosenheim
Datenschutzbeauftragter für Kommunen
Markus Schwarzenböck
Wittelsbacher Str. 53
83022 Rosenheim
Tel: 08031 392 1275
E-Mail: Markus.Schwarzenboeck@lra-rosenheim.de

Betroffenenrechte nach der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Jede von einer Datenverarbeitung betroffene Person hat nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) insbesondere folgende Rechte

  • Auskunftsrecht über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Artikel 15 DS-GVO).
  • Recht auf Datenberichtigung, sofern ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DS-GVO).
  • Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, wenn eine der Voraussetzungen von Artikel 17 DS-GVO zutrifft. (Das Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 DS-GVO genannten Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DS-GVO.)
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, wenn eine der Vorausstzungen von Artikel 18 DS-GVO zurifft.
  • Widerspruchsrecht gegen bestimmte Datenverarbeitungen, sofern an der Verarbeitung kein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (Artikel 21 DS-GVO).
  • Recht, eine nach Artikel 6 Abs. 1 lit a oder Artikel 9 Abs.2 lit a gegebene Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwiligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
  • Beschwerderecht: Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden. Aufsichtsbehörde gegenüber öffentlichen Stellen ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz:
    Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
    Postfach 22 12 19, 80502 München (Postanschrift)
    Wagmüllerstraße 18, 80538 München (Hausanschrift)
    Telefon: 089/212672-0
    Fax: 089/212672-50
    E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
    Internet: www.datenschutz-bayern.de