Naturlehrpfad

Der Naturlehrpfad am Schwarzmoosbach lädt ein zu einem Ausflug für die ganze Familie.

Infotafel am Naturlehrpfad
Gemeinde Eiselfing
Winter am Naturlehrpfad
Gemeinde Eiselfing
Blick auf den Naturlehrpfad
Gemeinde Eiselfing

Der in der gesamten Region bekannte und gleichsam beliebte Wanderweg führt zwischen Eiselfing und Bachmehring am Bach entlang, über sanfte Abhänge sowie vorbei an Moorflächen. Mehr als 100 heimische und fremdländische Baumarten, eine ausgefallene Holzbrücke und zwei Kinderspielplätze machen das Wandern und Spazierengehen mit der Familie zu einem erlebnisreichen Ausflug. Zahlreiche Holzbänke laden zum Verweilen und Genießen der Natur ein. In unmittelbarer Nähe des Startpunktes in Eiselfing bestehen Einkehrmöglichkeiten bei den örtlichen Gasthäusern. Als lohnenswerte Erweiterung der Tour bietet sich eine Wanderung zur „Schönen Aussicht” mit herrlichem Blick auf die Wasserburger Altstadt an.

Foto: Gemeinde Eiselfing

Eröffnet wurde der Naturlehrpfad in den 1980er Jahren vom Eiselfinger Unternehmer und späteren Ehrenbürger Josef Huber. Er soll den Besuchern die Facetten von Bäumen und Sträuchern – als Nutzhölzer, Sträucher mit essbaren Früchten oder auch ihren Erholungswert – nahebringen. In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München ist eine Versuchspflanzung klimaresistenter Holzarten erfolgt. Egal zu welcher Jahreszeit: Der idyllische Pfad am Schwarzmoosbach ist immer einen Besuch wert.

Idealer Startpunkt mit kostenloser Parkmöglichkeit ist an der Rückseite des Gasthauses Sanftl in der Otto-Geist-Straße 2 in Eiselfing.

Download

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.