Geschichte

Das Gebiet der heutigen Gemeinde Eiselfing ist uraltes Kulturland, dessen Siedlungszeugnisse fast lückenlos von der späten Jungsteinzeit bis zur bajuwarischen Landnahme reichen. Unsere Kommune in ihrer heutigen Form ist aber erst am 1. April 1971 durch die Zusammenlegung der bis dahin eigenständigen Gemeinden Aham, Bachmehring, Freiham und Schönberg entstanden und daher vergleichsweise jung. Ihren Namen erhielt die neue Gemeinde vom damaligen Hauptort Bachmehrings: Aus Kircheiselfing wurde Eiselfing.

Luftaufnahme von Kircheiselfing um 1925
Gemeinde Eiselfing
Historisches Fotos vom Maibaumaufstellen
Gemeinde Eiselfing
Das ehemalige Schulgebäude in Eiselfing
Gemeinde Eiselfing
Die Anfänge
17./18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20./21. Jahrhundert

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.